SPD Mitte

Kreisdelegiertenversammlung – Digitales Antragsbuch

A3/I/2020 Zebrastreifen um Bildungseinrichtungen

AntragstellerInnen:

01/23 Rehberge

Die Kreisdelegiertenversammlung möge beschließen:

Der Landesparteitag möge beschließen:

Zebrastreifen um Bildungseinrichtungen

Die sozialdemokratischen Mitglieder des Berliner Senats mögen sich dafür einsetzen, alle Ampelüberwege, die auf direktem Weg zwischen zwei Gebäuden derselben Universität oder derselben Schule, gleich welcher Schulart, liegen, durch Fußgängerüberwege mit Zebrastreifen zu ersetzen, sofern die Gebäude nicht weiter als 200 Meter voneinander entfernt sind und sofern dies mit den Richtlinien für die Anlage und Ausstattung von Fußgängerüberwegen (R-FGÜ 2001) vereinbar ist.

 

Begründung:

Die Zebrastreifen würden erst ein schnelles und sicheres Vorankommen zwischen den Standorten einer Bildungseinrichtung ermöglichen. Den Angehörigen einer Bildungseinrichtung für die der Ort der Bildungseinrichtung ihr tägliches Umfeld ist, sollte im Straßenverkehr Vorzug gegeben werden.

 

Das trüge auch zur notwendigen stressfreien und angenehmen Atmosphäre an Bildungseinrichtungen mit mehreren Gebäuden bei, die derzeit noch durch die Verkehrshektik und die Bevorteiligung des Autoverkehrs gestört wird.

Empfehlung der Antragskommission:

PDF

Download (pdf)